Sonntag, 12. Januar 2014

Rezension zu "Silber - Das erste Buch der Träume"

Silber - Kerstin Gier


Titel: Silber - Das erste Buch der Träume
Autor: Kerstin Gier
Verlag: Fischer FJB
weitere Bücher: Silber- Das zweite Buch der Träume (26.6.2014)
Kaufen? Klick hier!




Inhalt:
 „Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …“

Rezension:
Liv und ihre kleine Schwester Mia müssen nach London ziehen. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, treffen sie dort auch noch auf den neuen Freund ihrer Mutter. Dass dieser besagte Freund auch noch 2 Kinder in Livs Alter hat (Grayson und Florence) macht das ganze auch nicht besser, denn die beiden sind zickig und verwöhnt. Es kommt, wie es kommen muss: Sie alle müssen nun unter einem Dach wohnen. Aber auch in der neuen Schule hat Liv Schwierigkeiten und ihre Beliebtheit steigert sich nicht gerade als der „Tittle-Tattle-Blog“ (Ja, es ist wirklich ähnlich wie „Gossip Girl“) über sie berichtet. Dann fangen auch noch diese komischen Träume an, die sie irgendwie an Grayson und seine Freunde Jasper, Arthur und Henry binden...
Da ich ein großer Fan der Edelstein-Trilogie bin, hatte ich natürlich gewisse Erwartungen. Ich wurde zwar nicht enttäuscht, allerdings ist das Buch ganz anders als ich es mir vorgestellt hatte. Die ganze Geschichte ist ein lustiges und spannendes auf und ab. Liv ist tollpatschig, neugierig und vielleicht auch ein bisschen naiv und streitet sich die ganze Zeit mit Grayson, dem eingebildeten, gehässigem neuem Stiefbruder und seiner nicht weniger versnobten Zwillingsschwester. Die besagte „Jungs-Clique“ gefällt mir aber insgesamt sehr gut: sie sind alle sehr verschieden und von Anfang an hatte ich das Gefühl, dass vor allem Henry großes Potential hat. Die Thematik gefällt mir ziemlich gut, es ziehen sich immer wieder kleine Rätsel durchs Buch, was ich persönlich sehr spannend finde und die Traumwelt ist gut dargestellt. Der Schreibstil gefällt mir wie immer sehr gut, aber als einen großen Störfaktor empfinde ich die Einträge des „Tittle-Tattle-Blogs“. Die wirken für mich einfach zu sehr wie „Gossip Girl“, aber auf eine kindlichere Art und Weise. Zum Glück kommt davon aber nicht allzu viel vor.
Wie in jedem Buch dieser Art darf eine schöne Liebesgeschichte natürlich nicht fehlen! Zwischen wem sich etwas entwickelt, will ich natürlich nicht vorwegnehmen, aber die Liebesgeschichte hat mir sehr gefallen. Auch das Ende hat mich neugierig gemacht und ich bin sehr gespannt auf Teil 2, der dieses Jahr herauskommen soll.
Insgesamt gibt es von mir 4/5 Punkten!

P.S. Das Cover ist ja wohl auch mal super schön, oder?

xoxo Maike

Kommentare:

  1. Diese Blogeinträge im Buch haben mich auch genervt, aber ansonsten kann ich dir nur zustimmen! Schöne Rezension :)

    Liebe Grüße
    Krypta :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass nicht nur mir das total auf die Nerven ging :)
      Vielen lieben Dank, Krypta!

      Liebste Grüße
      Maike

      Löschen
  2. Schöne Rezension! Das Buch habe ich seit dieser Woche auf meinem SuB liegen :) Von Rubinrot war ich jetzt nicht sooo begeistert aber ich bin mal gespannt auf Silber :)
    Kussi,
    Ebru <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich mal gespannt, was du dazu sagst! Es ist schon ähnlich wie Rubinrot finde ich, aber mal schauen :)
      Sag Bescheid, wenn du's durch hast <3
      dicken Kuss,
      Maike :*

      Löschen
  3. Tolle Rezension! Hab gerade gesehen, dass du der Ruf des Kuckucks liest. Ich bin schon immer am hin und her überlegen, ob ich es mir kaufen soll, da ich J. K: Rowling so liebe:D
    Alles Liebe und ich wünsche dir noch eine ganz wundervolle Woche!
    <3
    Catherine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Catherine!
      Vielen Dank fürs Kompliment :) Ja bin noch relativ am Anfang, aber bisher bin ich noch nicht so gut reingekommen... Es folgt aber sehr bald eine Rezension dazu ;)
      Dir auch alles Gute und eine tolle Woche <3 Supi lieb von dir :*
      Maike

      Löschen